Blue Flower

9.5           Gefühle in Pantomimik darstellen          2. Klasse

Streit VersöhnungWenn man Gefühle kennt, kann man Menschen besser verstehen und Streitigkeiten besser schlichten. Diese Übung hat das Ziel, die verschiedenen Gefühle wahrzunehmen.

Setze dich gegenüber deinem Nachbarn / deiner Nachbarin und stelle die acht ersten Gefühlsreihen und dann die acht zweiten Gefühlsreihen pantomimisch (ohne Worte) dar:
Gefühle, wenn Bedürfnisse erfüllt sind:
sich wohl fühlen, ausgefüllt, erfüllt, unbefangen mit Leichtigkeit, mit Mühelosigkeit, entspannt, sicher
erholt, erfrischt, mit neuer Energie, munter, hellwach, entspannt, lebendig, stark
interessiert, neugierig, aufgeregt
froh, glücklich, hoffnungsvoll, dankbar, hocherfreut, begeistert, aufgedreht, fröhlich, vergnügt
friedvoll, ruhig, klar, zufrieden
liebend, verbunden, warm, offen, zart, freundlich, liebevoll
dankbar, anerkennend, angenehm
spielerisch, scherzhaft, abenteuerlich, lebendig, inspiriert, angespornt, eifrig

Gefühle, wenn Bedürfnisse nicht erfüllt werden:
unwohl, unbehaglich, reizbar, unsicher, unglücklich, elend, peinlich berührt, verlegen
müde, erschöpft, schläfrig, stumpf, schwach, nebelig, tot
uninteressiert, gelangweilt, öde, ätzend
traurig, unglücklich, enttäuscht, schwer, einsam, trostlos, mies, bedrückt
nervös, besorgt, irritiert, angespannt
wütend, ärgerlich, gereizt, frustriert, aufgeregt, aufgebracht, feindlich
verärgert, enttäuscht, bitter
erschrocken, ängstlich, zögernd, entsetzt, besorgt, blockiert

Sprich mit deinem Partner / deiner Partnerinnen über diese Übung: Wie ist es dir ergangen?

0
0
0
s2smodern
powered by social2s