Blue Flower

Name:                                               

Kompetenzblatt 6.4a                                      Jesus – Gott rettet                                    Buch S. 76

Jesus lachtJesus wuchs in Nazaret auf, besuchte dort die hebräische Schule und lernte das Zimmermannhandwerk. Er besuchte auch seinen Verwandten Johannes den Täufer, der zur Umkehr aufrief. Jesus war ungefähr 30 Jahre alt, als er sich von Johannes taufen ließ. Eine göttliche Stimme vom Himmel sagte: „Dies ist mein geliebter Sohn.“ Nach einem Wüstenaufenthalt mit dem Heiligen Geist wanderte er von Ort zu Ort und rief dazu auf, sich Gott zuzuwenden. Er sammelte andere Juden um sich und heilte viele Kranke. Der „Bereich“ Gottes wuchs. Das „Reich Gottes“ hatte begonnen. Jesus wollte das Volk der Juden und Jüdinnen für Gott sammeln. Das „Reich Gottes“ sollte ohne Gewalt entstehen.

Er sah sich als sanftmütigen und barmherzigenMessias, der die Herzen der Menschen beschenken und sie zum Guten führen möchte. Den Tempel wollte er zu einem Haus des Gebetes machen und den Armen und Kranken eine gute Nachricht von Gott bringen. Gute Nachricht hieß im Griechischen Evangelium.

Aufgabe: 1. Beantworte die Fragen mit Hilfe des obigen Textes:

Schildere seine Taufe:

Wen sammelte er?

Wen heilte er?

Was macht das „Reich Gottes“ und wie soll es entstehen?

2. Schlage Seite 76 im Buch auf, lies die linke Randspalte mit dem blauen Punkt und beantworte folgende Fragen: Wie hieß Jesus auf Aramäisch?

Was bedeutet der Name übersetzt?

Hauptspalte mit dem orangen Balken:

Schreibe die Botschaft Jesu in einem Satz auf:

Worauf hofften die Menschen damals?

Wie reagierten die Menschen auf Jesus?

Was geschah in der Begegnung mit ihm?

Wie spricht Jesus von seinem Vater-Gott?

3. Auf Seite 77 siehst du drei Bilder. Schreibe auf, was du siehst:

4. Auf Seite 75 steht ein grüner Text, der mit „Das Volk, das im Dunkeln lebt“ beginnt. 700 Jahre vor Christus hat das der Prophet Jesaja aufgeschrieben. Als Jesus auf die Welt kam, ist diese Prophezeiung wahr geworden: Jesus ist der Fürst des Friedens. Er ist das helle Licht.

Zeichne das Licht in der Dunkelheit:

0
0
0
s2smodern
powered by social2s