Drucken
Kategorie: 3. Klasse AHS (Ö)
Zugriffe: 77

Name:

6.9                               Die 10 Gebote                                            3. Klasse S. 84

Moses000Die 10 Gebote werden im Alten Testament zweimal genannt: Exodus 34,28 und Deuteronomium 4, 13. Sie sind die Urkunde des Bundes zwischen Gott und seinem Volk. Sie werden in der katholischen und lutherischen Kirche anders gezählt als in der orthodoxen und in der reformierten Kirche.

Sie werden auch in zwei Teilen gelesen. Es werden drei Gottesgebote und sieben Menschengebote unterschieden. Über dem ersten Teil steht das Gebot „Du sollst Gott lieben“ und über dem zweiten Teil steht das Gebot „Du sollst den Nächsten lieben wie dich selbst“.

1. Teil: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, ganzer Seele und mit all deiner Kraft.

  1. Gebot: Ich bin der Herr, dein Gott, der dich aus Ägypten befreit hat. Du sollst neben mir keine anderen Götter haben und du sollst dir kein Gottesbild machen.
  2. Gebot: Du sollst den Namen Gottes nicht missbrauchen.
  3. Gebot: Gedenke des Sabbats und halte ihn heilig.

2. Teil: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.

4. Gebot: Ehre Vater und Mutter, damit du lange lebst in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir gibt.

5. Gebot: Du sollst nicht morden.

6. Gebot: Du sollst nicht die Ehe brechen.

7. Gebot: Du sollst nicht stehlen.

8. Gebot: Du sollst nicht falsch aussagen.

9. Gebot: Begehre nicht deines Nächsten Ehepartner.

10. Gebot: Begehre nicht deines Nächsten Gut.

Aufgaben:

1. Notiere die zwei Bücher des AT, wo die 10 Gebote zweimal genannt werden:

2. Notiere die Kirchen, die die 10 Gebote anders zählen:

Gruppe 1:

Gruppe 2:

3. Erkläre die zwei Teile der 10 Gebote:

A

B

4. Notiere die drei Teile des ersten Gebotes ("Ich bin ..."):

a

b

c

5. Erkläre die Gebote:

1.

2.

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

6. Finde Geschichten zu den Geboten und spiele sie mit einer Mitschülerin oder einem Mitschüler

0
0
0
s2smodern
powered by social2s