Drucken
Kategorie: 1. Klasse AHS (Ö)
Zugriffe: 107

Name:                                                           

9,6 Kompetenzblatt                          Freundschaft mit Gott                                 1. Klasse

Briefe an Gott

Tyler schreibt an Gott“Lieber Gott, kannst du vom Himmel aus die Sterne sehen?”, fragt Tyler in einem seiner geschriebenen Gebete. Der Achtjährige leidet an einem Hirntumor. Seine Briefe an Gott, die er mit der Post verschickt, zeigen, wie er mit seiner Krankheit, mit den Sorgen seiner verwitweten Mutter und der Reaktion seiner Mitschüler umgeht.

Der Film baut auf einer wahren Geschichte auf. Tylers Vater litt an einer schweren Krankheit, an der er schließlich starb. Er schrieb ein Tagebuch mit Briefen an Gott. Tyler lässt sich durch dieses Tagebuch dazu inspirieren, selbst Briefe an Gott zu schreiben.

Als der Postbote Brady McDaniels die Briefe bekommt, weiß er nicht, was er damit anfangen soll. Er befolgt den Rat eines Priesters und liest die Briefe. Daraufhin verändert sich sein Leben. Sie inspirieren ihn dazu, sein von Scheidung und Alkoholabhängigkeit geprägtes Leben zu überdenken. Schließlich freundet er sich sogar mit Tyler an und es entwickelt sich eine Romanze zwischen ihm und der Mutter von Tyler.

Tyler setzt sich auf seine ganz eigene Weise mit der schweren Krankheit auseinander und versteht es trotz der negativen Diagnose, weiterhin Freude am Leben zu empfinden. Das ist eine Kraft, die er mit anderen Menschen teilt und damit nicht nur seiner besten Freundin Sam einen Umgang mit seinem Leiden ermöglicht, sondern auch dem Rest der Familie und sogar einem völlig unbeteiligten Fremden, der zufällig involviert wird.

Personen: Maddy Doherty, Brady McDaniels, Tyler Doherty, Samantha "Sam" Perryfield, Ben Doherty, Olivia, Mr. Perryfield, Justin McDaniels, Ashley Turner

Die Herrlichkeit Gottes in unserem Leben

2011 gab es eine weltweite Aktion, bei der Briefe an Gott geschrieben wurden. Ca. 25.000 ChristInnen nahmen daran teil. Tyler und seine Geschichte mit seiner Familie und Gott gibt vielen Menschen Mut, trotz vieler Schwierigkeiten sich zu freuen und diese Freude an andere weiterzuschenken. Es ist für uns Christen eine große Hoffnung, dass wir zu guter Letzt in die Herrlichkeit Gottes kommen. Die Freundschaft mit Gott schenkt uns immer wieder Augenblicke der Freude als Spuren der Herrlichkeit. Diese Augenblicke der Freude sind ein Vorgeschmack der ganzen Herrlichkeit, die uns Gott nach dem Tode schenkt.

Aufgaben:

1. Erzähle die Geschichte von Tyler deinem Nachbarn /deiner Nachbarin so, dass er /sie einen Teil erzählt und du einen Teil erzählst. (5 Minuten, mündliche Aufgabe)

2. Erkläre, warum diese Geschichte so viel Gutes bewirkt.

3. Der Briefträger Brady McDaniels ändert durch die Briefe an Gott sein Leben. Beschreibe seine Wandlung:

4. Der Bruder von Tyler war eifersüchtig auf die Beachtung, die Tyler bekam. Erzähle eine andere Brudergeschichte (Verlorene Sohn, Kain und Abel):

5. Stell dir vor, du hast einen Freund oder eine Freundin, der oder die einen Gehirntumor hat. Wie würdest du diese Freundschaft gestalten?

6. Schreibe einen Brief an Gott, der von deinem Alltag handelt:

0
0
0
s2smodern
powered by social2s