Religionsunterricht am Goethe-Gymnasium Wien

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Liedertexte STU Unter all die Sterne

Unter all die Sterne

E-Mail Drucken PDF
Unter all die Sterne schrieb der Herr den Namen von Dir, unter all die Sterne; nah bei ihm und weit von hier, unter all die Sterne hat der Herr Dein Leben gestellt, unter all die Sterne; ihm ganz nah am Himmelszelt.

1. Die Nacht, als in dem Herrn der Wunsch nach Dir erwacht, die Nacht, die aus zwei Menschen Dich hervorgebracht, die Nacht, da Gott zum ersten Mal Dir zugelacht, - gelobt die Nacht.

Refrain: Unter all die Sterne schrieb der Herr den Namen von Dir, unter all die Sterne; nah bei ihm und weit von hier, unter all die Sterne hat der Herr Dein Leben gestellt, unter all die Sterne; ihm ganz nah am Himmelszelt.

2. Der Tag, da Gott Dich rief und Dein Herz zu ihm kam, der Tag, da er für immer Dich als Kind aufnahm, der Tag, an dem in Deinem Herz zur Ruh er kam, - gelobt der Tag.

Refrain: Unter all die Sterne schrieb der Herr den Namen von Dir unter all die Sterne; nah bei ihm und weit von hier, unter all die Sterne hat der Herr Dein Leben gestellt, unter all die Sterne; ihm ganz nah am Himmelszelt.

3. Die Stund, in der Du Gottes letzten Ruf verstehst, die Stund, wenn Du das Ende Deiner Zeit erflehst, die Stund, in der Du hoffnungsvoll dann zu ihm gehst, - gelobt die Stund.

Refrain: Unter all die Sterne schrieb der Herr den Namen von Dir unter all die Sterne, nah bei ihm und weit von hier, unter all die Sterne hat der Herr Dein Leben gestellt, unter all die Sterne; ihm ganz nah am Himmelszelt.

Schluss: Unter all die Sterne hat der Herr Dein Leben gestellt, unter all die Sterne; ihm ganz nah am Himmelszelt.

Soeur Sourire (entre les étoiles)